Weihnachtssterne – Weihnachtsschmuck schenken und basteln

Weihnachten steht vor der Tür, der eisige Wind weht kleine Schneeflocken über die Straße und es schauen einzelne Sterne durch die leichte Wolkendecke am Nachthimmel.

Das ist die Zeit zum Kuscheln, zum stillen Verweilen, aber auch zum gemeinsamen kreativen Basteln mit den Liebsten. Kinderaugen leuchten, wenn man sich mit ihnen die Zeit für Bastelarbeiten nimmt, mit Schere und Papier Dinge zaubert, die Wohnung und Balkon in einen Adventszauber bringt.

Es müssen nicht immer große und komplizierte Bastelarbeiten sein. Gerade die kleinen Papierarbeiten haben unsere Kindheit begleitet und schenken auch heute genau wie vor Jahrzehnten Freude und Spaß.

Origami, die Kunst des Papierfaltens, gibt es schon lange. Aber gerade in den letzten Jahren hat diese Kunst und Kreativität die deutschen Wohnstuben erobert. In der Adventszeit haben Faltsterne, Aureliosterne und Fröbelsterne Hochkonjunktur und die geschickten Hände geübter Papierfalter bringen kleine und große Wunderwerke an Weihnachtssternen hervor.

Es gibt verschiedene Falttechniken und ein großes Angebot an Papieren für diese Bastelarbeiten. Momentan scheinen die Aurelio-Sterne besonders beliebt zu sein und sie hängen in den unterschiedlichsten Größen in Fenstern und Treppenhäusern.

Sie bieten aber auch einen schönen Tischschmuck und sind in kleiner Ausführung wunderbar zur Verzierung von verpackten Geschenken geeignet.

Schenken sie sich und ihrer Familie doch einfach mal so ein paar Stunden gemeinsamer Bastelarbeit mit Papier und Schere. So einfach und wirkungsvoll kann manchmal ein Geschenk sein.

Comments are closed.